Fraunhofer Saitenmusik – Traditionelle Musik

Achtung! – Das Konzert wird an einem anderen Ort stattfinden!

Es findet in der Seefelder Mühle statt!!!

„Wann spielt endlich wieder einmal die Fraunhofer Saitenmusik in der Mühle““ – So wurden wir in der letzten Zeit häufig gefragt. Nun ist es so weit: Die Reisenden in Sachen Musik sind in Seefeld zu Gast.

Sei es Skandinavien, Tirol oder Ungarn, sei es das 16. Jahrhundert in Frankreich oder das Berlin von heute: die Fraunhofer filtern zielstrebig die schönsten Melodien aller Länder und Zeiten heraus.

Die Fraunhofer Saitenmusik, das ist mittlerweile eine musikalische Institution – und zwar weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Mit ihrer ersten Platte „Volksmusik in schwierigen Zeiten“ haben sich die Musiker Richard Kurländer und Heidi und Gerhard Zink 1983 musikalisches Neuland und der traditionellen Musik ein junges Publikum erspielt. Ihre Wertschätzung für die überlieferte, über Jahrhunderte beim Musizieren entstandene Musik, ihre Neugier, mit der sie noch immer Altes oder Fremdes entdecken, neu arrangieren und interpretieren, haben dazu beigetragen, dass die Grenzen der Volksmusik heute anders verlaufen.

Traditionell alpenländisch – europäisch – weltoffen

Wenn die „Fraunhofer“ eine ihrer musikalischen Entdeckungsreisen antreten, sind sie offen für das, was ihnen begegnet. Ihr Repertoire spannt einen weiten Bogen – von traditionellen Volksweisen aus aller Welt bis hin zu klassischen Werken von Beethoven, Mozart, Händel und Orff. Mit Salzburger- oder Appenzeller Hackbrett, Harfe, Bass, Gitarre und Blockflöte schöpfen sie aus einem großen Vorrat an Klangfarben und Interpretationsmöglichkeiten.

Termin: Freitag, 28. Januar 2011
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Ort: Seefelder Kirche Seefelder Mühle
Eintritt: 12 €

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft