Alle Jahre wieder…….

Ja, alle Jahre wieder, Ende Januar, treffen sich die Kultur- und Folkinitiativen aus der Region um gemeinsam zu Boßeln und anschließend bei Kohl und Pinkel einen schönen Abend zu verbringen. Doch damit nicht genug: Zu diesem Treffen werden auch Musikerinnen und Musiker eingeladen, damit sie beim Boßeln und Kohl- und Pinkelessen endlich auch einmal auf andere Art und Weise ihre Kräfte messen können.

Im Januar 2011 findet dieses Treffen wieder einmal in der Wesermarsch statt, zum ersten Mal aber in Nordenham. Am 29.Januar wird sich dieses muntere „Fölkchen“ am Großensieler Hafen einfinden, um von dort in Richtung Kleinensiel zu boßeln und nach der Rückkehr zum Abschluss am Abend im „Haus Weserstrand“ Kohl und Pinkel zu essen, aber dann in einer Session mit „Open End“ gemeinsam zu musizieren und zu singen. Gastgeberin in Nordenham ist die Familienband „JASCH“, die das Treffen organisiert hat und sicher mit der eigenen Musik auch zu gegebener Zeit an diesem Tage für gute Laune sorgen wird.

Wie in all den Jahren vorher haben sich illustre Gäste aus der Folkszene angesagt: Auf der MusikerInnenseite werden vertreten sein: Liederjan aus Hamburg, Fraunhofer Saitenmusik aus München, Dragseth Quartett aus Husum und – last but not least – Le Clou aus Bonn.

Das Besondere an dem Treffen: Alle vier Gruppen werden bei Auftritten in der Region schon am Abend vorher zu hören und zu sehen sein:

Liederjan in der Jahnhalle in Nordenham, Fraunhofer Saitenmusik in der Mühle in Seefeld, das Dragseth Quartett im Schloss in Neuenburg und Le Clou im Müggenkrug in Oldenburg-Ohmstede.

Kartenvorbestellungen zu den Konzerten sind bei den jeweiligen Veranstaltern per Telefon und per Mail möglich.

Das Foto stammt aus dem Wikipedia-Beitrag über Grünkohl und wurde von mir leicht verändert.

Kommentar hinterlassen

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft