„Es war einmal…“

so heißt der Zweiakter der Mühlentheatertruppe, der in gewohnter Manier ohne Textvorlage unter der Regie von Heike Scharf entwickelt wurde. Elf Frauen und drei Männer, darunter als Neuzugang Wolfgang Hessling, stehen vom 25. März bis zum 2. April auf der Bühne des Seefelder Dorfgemeinschaftshauses. Sie wollen die komödiantischen Szenen um den „jungfräulichen Heinrich“ so auf den Punkt bringen, dass das Publikum vergnüglich lachen mag. Durch das Stück werden die BesucherInnen von einer Märchenerzählerin geführt.
Für alle, die einen kleinen Vorgeschmack bekommen wollen, sei nur so viel verraten: Heinrich ist 30 und lebt noch bei seiner Mutter. Unerwartet tritt Giovanni als neuer Partner in ihr Leben und die innige Mutter-Sohn-Beziehung zerbricht. Heinrich verläßt seine Mutter und entdeckt eine neue Lebensform: Eine Frauen-WG. Dort muss er erkennen, dass Frauen auch allein glücklich sein können…
In der lokalen Presse, in der Nordwestzeitung und der Kreiszeitung Wesermarsch sind Berichte zu den Probenarbeiten erschienen. Dort kann man sich auch schon einen genaueren Einblick in das neue Stück der Theatergruppe der Seefelder Mühle verschaffen.
Aufführungstermine:
Fr, 25.03.    19.30 Uhr (Premiere)
Sa, 26.03.   20.00 Uhr
So, 27.03.   16.00 Uhr
Mo, 28.03.  20.00 Uhr
Di, 29.03.   20.00 Uhr
Mi, 30.03.  20.00 Uhr
Do, 31.03.  20.00 Uhr
Fr. 01.04.  20.00 Uhr
Sa, 02.04.  20.00 Uhr

Der Eintritt kostet 10 Euro.
Kartenvorbestellungen sind ab sofort im Mühlenbüro, auch auf dem Anrufbeantworter,  möglich: 04734/1236

Nachtrag:

Nach der Premiere am 25.03.2011 gibt es mittlerweile auch die ersten Besprechungen in den regionalen Zeitungen, die auch Online nachzulesen sind. So z.B. in der NWZ – Wesermarsch auf der Stadlandseite und in der Kreiszeitung Wesermarsch. Die Artikel sollten neugierig machen auf einen Besuch der noch ausstehenden Aufführungen (Termine? Siehe oben!)

Kommentar hinterlassen

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft