Licht an! – Lichtkunstausstellung von David Baur

Zweieinhalb Monate lebte und arbeitete der Lichtkünstler David Baur im Müllerhaus und ließ sich von der Wesermarsch, der Landschaft und den Menschen inspirieren. David Baur nutzt Licht nicht nVisualisierung_vr_g_2 mittelur als Material für seine Arbeiten, er fragt sich, wie es den Menschen beeinflusst, wie Licht als Kommunikation funktionieren kann oder wie eine bestimmte Lichtstimmung Heimat bedeuten kann. Nach der intensiven Arbeit mit dem Ort ist eine Ausstellung entstanden, die mit der Wahrnehmung von Licht spielt, die Räume einbezieht, welche sonst nicht wahrgenommen werden und die Besucherinnen und Besucher zu Teilnehmenden an den Werken macht. So ist es möglich, den Sonnenuntergang über Sehestedt, den David Baur auf Plexiglas Objekte projizieren wird, nicht nur aus einer Perspektive zu betrachten, sondern auch, zwischen den Objekten entlanggehend seine eigenen Blickwinkel auf das Werk zu finden. Überall auf dem Mühlengelände gibt es für die Gäste die Kunstwerke von David Baur zu entdecken und Licht als Ausdrucksform und Material der Kunst zu erleben. Die Ausstellung wurde an Silvester 31.12.2014 mit vielen Aktionen eröffnet.

Die Ausstellung wird am 01. März mit einer Finissage geschlossen, und ist bis dahin samstags und sonntags ab Einbruch der Dunkelheit, sowie auf Anfrage, geöffnet.

 

Ein Kommentar zu “Licht an! – Lichtkunstausstellung von David Baur”

  1. Bernhard Buchholz sagt:

    Habe mir das am Sonntag den 04.01.2015 angesehen und es hat mir sehr gut gefallen,

Kommentar hinterlassen

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft