Kinotage in der Mühle

“Der Film muss sich auf die Socken machen, Bus
er muss dahin wo die Menschen sind!” (Alexander Kluge)

Dieser schöne Satz ist das Leitmotto  des Mobilen Kinos Niedersachsen, durch das es die Kinofreitage im Kulturzentrum geben kann. Ein Kinoerlebnis abseits der Metropolen, in der gemütlichen Atmosphäre der Seefelder Mühle.

Die Kinotage in der Mühle

Freitag, 10. März 2017:

Kinderkino: Animationfilm, Nachdem Riley mit ihren Eltern umziehen musste, ist sie sehr traurig. Keine Freunde mehr, ein schäbiges Zimmer, der Vater ständig weg. Für die Gefühle namens Wut, Angst, Freude, Ekel und Kummer in Rileys Kopf bedeutet das eine Menge Arbeit! Bislang hatte Freude die Oberhand. Doch in letzter Zeit funkt Kummer zunehmend dazwischen.

Erwachsenenfilm: Im Februar 1934 wird die Lage für Stefan Zweig bitterernst. Als jüdischer Schriftsteller muss er die Verfolgung der Nazis fürchten und beschließt, seine Heimat Österreich zu verlassen, nachdem vier Polizisten sein Haus durchsuchen. Zweig kommt zu dem Schluss, dass dies erst der Anfang einer größeren, gefährlichen Entwicklung ist. Ohne seine Frau Friderike steigt Zweig in den Zug und emigriert in die britische Hauptstadt, London. Doch mit der Flucht des erklärten Pazifisten haben sich nicht alle Probleme in Rauch aufgelöst.

Freitag, 7. April 2017:

Kinderkino: Spielfilm aus Finnland, Die kleine Ilja langweilt sich. Die Sommerferien haben begonnen, und ihrem Vater fällt nichts Besseres ein, als Münzen zu polieren, während die Mutter einen Ausflug zur Oma vorschlägt – alles andere als spannende Abenteuer in den Ohren Iljas. Auf dem Familienausflug zur Oma passiert dann aber doch etwas Aufregendes. Das Familienauto wird von einer Gaunerfamilie, den Räuberbergs, gestohlen. Dumm nur, dass sich auch Ilja in dem Auto befindet.

Erwachsenenfilm: Michel ist 50 Jahre alt, die Kinder sind bereits aus dem Haus. Dazu ist er verheiratet und geht täglich seinem Job als Grafikdesigner nach. Die Routine seines Lebens lässt ihn nachdenklich werden, was auch die Bemühungen seiner Frau Rachelle nicht verhindern können. Diese versucht ihren Mann mit der Leidenschaft für Jean Mermoz und Propeller-Flugzeuge zu begeistern, was allerdings nicht die erhoffte Wirkung zeigt. Es scheint schon, als wäre Michels Begeisterung völlig erloschen, doch dann stürzt er sich in ein neues Abenteuer.

 

Freitag, 11. August 2017 (Sommerkino, ca. 21.30 Uhr)

Freitag, 15. September 2017

Freitag, 13. Oktober 2017

Freitag, 10. November 2017

Freitag, 8. Dezember 2017

 

An diesen Tagen beginnt jeweils um 16.00 Uhr das Kinderkino (Eintritt 2 Euro) und um 20.00 Uhr das Abendkino (gegen Spende).
Leider dürfen wir nicht mit den Filmtiteln werben, weil das Mobile Kino aus Kostengründen keine gewerblichen Filmrechte besitzt.
Infos zum Kino können im Mühlenbüro erfragt werden: 04734/1236 oder kulturzentrum@seefelder-muehle.de
Gerne nehmen wir Sie in unseren Emailverteiler auf und informieren Sie rechtzeitig über unsere Filme.

Kommentar hinterlassen

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft