Zugvögel mit der Kamera einfangen

Fotoworkshop mit Stefan Pfützke

Riesige Wolken Alpenstrandläufer, Trupps von Möwen, Brachvögeln, Austernfischer oder Rotschenkeln, ein weites Land und klare Luft, das sind die Zutaten, die wir für faszinierende Vogelfotos benötigen und an der Butjadinger Küste vorfinden können. Unser Ziel ist es, aus diesen Bedingungen das Beste herauszuholen, um beeindruckende Fotos zu schießen, die einen guten Eindruck von dem Naturraum Wattenmeer vermitteln. Hierfür suchen wir nach einer kurzen Vorbesprechung einen möglichst geeigneten Standpunkt an der Küste auf, um bei auflaufendem Wasser Vogeltrupps auf dem Weg zu ihren Hochwasserrastplätzen abzulichten. Dabei steht für uns nicht das Porträt des Einzelvogels im Mittelpunkt, sondern wir versuchen, die Dynamik und Faszination des Vogelflugs zu dokumentieren, ohne die Tiere dabei zu stören. Selbstverständlich bestimmen wir auch die von uns fotografierten Vogelarten und können Fragen zu ihnen erörtern. Sollten sich die gewünschten Ergebnisse nicht erzielen lassen, versuchen wir andere interessante Motive zu finden.

Nur 7-10 TeilnehmerInnen! Anmeldung bis zum 01.10.16 in der Seefelder Mühle. An wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk denken. Als Ausrüstung ist eine Spiegelreflex- oder Bridgekamera, möglichst mit Zoomobjektiv bis mindestens 200 mm Brennweite empfehlenswert. Hilfreich sind zudem Stativ und Fernglas sowie eine mobile Sitzgelegenheit (z. B. Klappstuhl oder Sitzkissen). Anfahrt mit Privatautos (wir bilden vor Ort Fahrgemeinschaften). Für gehbehinderte Menschen ist der Workshop leider nicht geeignet.

 

Termin: Samstag, 15. Oktober 2016

Uhrzeit: 9.30 – 16.30 Uhr

Ort: Treffpunkt Müllerhaus der Seefelder Mühle

Kosten: 

 40,- € / Person zzgl. (auf Wunsch) 7,50 € für ein kleines Frühstück

Kommentar hinterlassen

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft