Fotografien von Mariska Stuijt

Mandalas

Die uralte Tradition des Mandalamalens wird in Südindien noch aktiv betrieben. Allmorgendlich malen die hinduistischen Frauen vor ihre Hauseingänge Mandalas aus gemahlenem Reis. Die meisten Fußbodenmalereien haben einen Durchmesser von 1 bis 3 Meter Größe. Dieses ästhetische Ritual hat Grafikdesignerin Mariska Stuijt im letzten und in diesem Jahr während ihrer Aufenthalte im Fischerdorf Mammalapuram im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu fotografisch dokumentiert.Mandala 02

 

Vernissage am Sonntag, 27. November 2016 um 15.00 Uhr

Die Ausstellung wird bis zum 19. Februar 2017 zu sehen sein.

Kommentar hinterlassen

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft