Hart Backbord

Hart Backbord nimmt am 04.03.2016 seine Zuhörer und Zuschauer mit auf eine Reise “across the seven seas”. Im Frühjahr ging es in früheren Zeiten mit dem Schiff auf eine lange und gefahrvolle Tour zum Walfang ins arktische Meer. Die Shantiecrew von Hart Backbord wird ein Frühjahrskonzert im nordischen Revier der Seefelder Mühle geben. Im Programm geht es über die MeeHart Backbordre unseres blauen Planetens von Vegesack über Neufundland, Hawaii nach Australien und retour. Dabei gibt es die Klassiker des Ensembles zu hören : “Santiano” im Originaltext, “pay me my money down” als kleine Hilfestellung für anstehende Lohnverhandlungen oder “can´t you dance the polka” als Aufforderung zum Tanz auf dem Lukendeckel auf dem Vordeck. Die Sänger und Musikanten von Hart Backbord haben im Winterlager am Gesang, der Instrumentierung und der ansprechenden Präsentation gefeilt, die Zuhörer dürfen neben den Klassikern auch auf ein paar neue Songs gespannt sein. Neben den fetzigen Original-Shanties sind die kurzen und launigen Informationen zu den Liedern ein Markenzeichen des Ensembles. Mit dieser Mischung sind die „Jungs“ seid über 35 Jahren im In- und Ausland erfolgreich auf den Bühnen unterwegs. Die alte Mühle verwandelt sich in eine quirlige Hafenkneipe und die Zuhörer erleben in zwei Stunden eine kurzweilige und packende Tour über die sieben Weltmeere, eine Kreuzfahrt mit Seasongs der besonderen Art.

 

Termin: Freitag, 04. März 2016

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Ort:  Seefelder Mühle

Eintritt: 14 Euro

Kommentar hinterlassen

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft