Under the Sea – Tobia König

Tobia König ist 1986 in Zwenkau geboren und studiert seit 2011 Bildende Kunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig. Nachdem ihre Werke seit 2009 in diversen Gruppenausstellungen zu sehen waren, hat sie seit 2014 nun mehrere Einzelausstellungen präsentieren können. Ihre aktuelle Ausstellung „Das schöne Geschlecht“ hängt im Risoclub in Leipzig. Die Ausstellung „Under the Sea“, die ab dem 25. August in der Mühle zu sehen sein wird, vereint großformatige Malereien und kleinere Grafiken.

Tobia Königs sanfte, melancholische Arbeiten erwachen kindlich und magisch, flach und ein wenig obszön vor dem Auge des Betrachters. Selbstbewusst positionieren sich die Figuren auf Leinwand und Papier. Trotz der hellen fröhlichen Farben liegt Wehmut in den Bildern. Der Ausstellungstitel verweist auf die sanfte Seite der Arbeiten. So wohnt dem Gemälde „Paris“ (rechts) ein stiller Moment der Geborgenheit inne.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abtauchen heißt loslösen, loslassen.

Eskapistisch und persönlich verdeutlicht „Paris“,

wie wichtig das Genießen einer Umarmung sein kann.

 

“Lyrik in optischen Essenzen, glücklich, ein so exklusives Zuhause einen beherzten Steinwurf vom Mainstream entfernt gefunden zu haben.” – Tilo Baumgärtel über Tobia Königs Risografien

Ausstellungseröffnung: 25. August 2017, 19.00 Uhr

Ort: Seefelder Mühle

Eintritt: frei

 

Kommentar hinterlassen

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft