PLATTart: DE LETZTE SMÖKERIN

25.03.2019   Niederdeutsches Schauspiel der August-Hinrichs-Bühne

von Mark Kuntz.

Für die Bühne bearbeitet von Kai-Uwe Holsten.

Niederdeutsch von Kerstin Stölting

R: Marc Becker, B/K: Ralf Kurti, D: Dorothee Hollender

Mit Petra Bohlen

Raucher gehören nach draußen! Raucherinnen auch! Und so wird die Protagonistin des Stückes bei einem netten, wenn auch spießigen Abendessen im Freundeskreis auf den Balkon verbannt. Nach einiger Zeit muss dieser jedoch feststellen, dass die angeheiterte Nichtraucher-Runde in die nächste Kneipe gezogen ist und sie bei verschlossener Tür auf dem Balkon vergessen hat. Ausgerüstet mit 28 Kippen und einer Kiste Wein richtet sie sich auf eine lange Nacht ein. Dabei lässt sie ihre Vergangenheit Revue passieren, erzählt davon, wie es war, die erste Fluppe zu rauchen, was es mit der berühmten Zigarette „danach“ auf sich hat und wie jegliche Versuche endlich Nichtraucherin zu werden schlichtweg misslungen sind. Und je weniger Zigaretten sie hat, umso mehr wird ihr unfreiwilliges nächtliches Abenteuer zu einem ungemütlichen Härtetest.

Mit dem letzten Raucher schrieb Mark Kuntz die tragikomische Geschichte einer Raucherin, die sich auf eine rebellische und witzige Art und Weise zum Rauchen bekennt.

 “Den letzte Smökerin hefft se tofaat kregen. Kann Düütschland nu woller Luft halen?”

 

Datum: Montag, 25. März 2019, 20.00 Uhr

Ort: Seefelder Mühle

Eintritt: 15 €

Kartenreservierung: 04734-1236 oder kulturzentrum@seefelder-muehle.de

 

 

 

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft