Reisen – Das Land am Meer

29.04.2021  

Eine künstlerische/malerische Bereisung der durch die Covid-19 Pandemie menschenleere Landschaft

Die Oldenburgische Landschaft fördert mit dem Programm des MWK „Niedersachsen dreht auf“ u.a. soloselbstständige bildende Künstler, die durch die Coronapandemie seit über einem Jahr fast vollständig ohne Ausstellungsmöglichkeiten und finanzielle Einkünfte leben müssen. Die Seefelder Mühle hat in Zusammenarbeit mit dem Oldenburgischen Maler und Grafiker Helmut Feldmann http://www.helmutfeldmann.de/ das Projekt „Reisen – Das Land am Meer“  entwickelt:

Vogelschwarm, 2021, Radierung

Von der Nordsee, der Jade und der Weser umrahmt ist die Wesermarsch ein beliebtes Urlaubsland. Der Tourismus ist hier ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der durch die Pandemie nahezu zum Erliegen gebracht wurde. Gerade in Zeiten des Klimawandels, der Bewusstwerdung des menschlichen Abdruckes in der regionalen Landschaft und internationalen Bemühungen, die vom Menschen hervorgerufenen Schädigungen an derselben zu reduzieren, lässt sich schon in kürzester Zeit eine Veränderung der Landstriche sogar in unserer näheren Umgebung erkennen. In seinem Projekt möchte der bildende Künstler Helmut Feldmann aus Oldenburg die Landschaft der Wattenmeerregion in der nördlichen Wesermarsch in Zeiten der Coronapandemie künstlerisch erforschen. Im Verlauf mehrerer Monate und zu unterschiedlichen Tageszeiten sind ausgewählte Orte wie das Schwimmende Moor, die Salzwiesen und Priele am Jadebusen und der Langwarder Groden angestrebte Ziele. Die gesammelten Eindrücke, die Atmosphären, kurz: die Erscheinungen der Natur, die als einzige von der Pandemie zu profitieren scheint, werden vor Ort skizziert und später im Atelier in Malerei und Grafik übertragen. Die Untersuchungsergebnisse in Form der Studien und Malereien werden in einer Ausstellung in der Seefelder Mühle im August 2021 der Öffentlichkeit präsentiert. So werden auch die Sommertouristen beim Ausstellungsbesuch mit der besonderen Landschaftssituation in der Pandemiezeit im Kontrast zur Tourismussaison konfrontiert.

Schwimmendes Moor, 2021, Malerei

 

Helmut Feldmann hat uns jetzt seine ersten Arbeitsergebnisse geschickt, sodass wir uns schon auf seine Ausstellung in der Mühle vorfreuen dürfen.     

Mühlencafe Landfrauenmarkt Kulturprogramm Müllerhaus – Workshops, Kurse, Seminare Oldenburgische Landschaft